Liebe Webseiten-Besucherin,
Lieber Webseiten-Besucher!

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht für uns an oberster Stelle. Um das Risiko von möglichen Infektionen bzw. deren Verbreitung mit Covid-19 soweit wie möglich zu reduzieren, haben wir Maßnahmen gesetzt, die es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht, ab Montag den 16.3. von zu Hause zu arbeiten.

Trotz dieser Maßnahme nimmt die KPC weiterhin ihre Aufgaben im Förderungsmanagement und im Consulting im vollen Umfang wahr, die Kolleginnen und Kollegen der KPC sind nach wie vor für Ihre Anliegen und Wünsche erreichbar! Wir ersuchen Sie jedoch, Anfragen per E-Mail zu stellen, da wir aktuell telefonische Anfragen nicht entgegen nehmen können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Geschäftsführung der KPC

Innovationsfonds

Der Innovationsfonds wird mit dem Erlös aus dem Verkauf von 400 Millionen Zertifikaten ausgestattet

Ziel und Inhalt
Das Finanzierungsprogramm dient der Unterstützung von Projekten zur Entwicklung von Technologien für erneuerbare Energien und zur umweltverträglichen Abscheidung und Speicherung von CO2, die innerhalb der EU in kommerziellem Umfang genutzt werden können. Der Innovationsfonds ist – so wie sein Vorgänger NER 300 – das größte seiner Art. Unterstützt werden laut Richtlinie Projekte aus den Bereichen

  • erneuerbare Energietechnologien,
  • „Carbon Capture & Storage“ (CCS) und„
  • Carbon Capture & Use“ (CCU) sowie
  • innovative Industrieprozesse.  

Die Mittel
Insgesamt werden für die Periode 2021-2030 Mittel aus dem Verkauf von 400 Millionen Emissionshandelszertifikaten für diesen Zweck zur Verfügung gestellt. Bis zum Jahr 2020 werden weitere 50 Millionen Zertifikate verfügbar gemacht, um einen raschen Start des Fonds zu ermöglichen. Sämtliche Zertifikate werden über den CO2-Markt vorab „monetarisiert“ und die Erlöse den erfolgreichen Projektwerbern zugewiesen. Die Kombination von Finanzhilfen aus dem Innovationsfonds mit nationalen Förderungsinstrumenten ist möglich und auch gewünscht.

Potential für Österreich
Der Innovationsfonds bietet auch der heimischen Industrie die Möglichkeit, die vorhandenen Innovationspotentiale auszuschöpfen. Besonders in den Bereichen erneuerbare Energie, innovative Industrieprozesse und CCU liegen große Chancen Österreichs Stärkefelder zu präsentieren.

Konsultation noch möglich
Im Rahmen der öffentlichen Konsultation der Kommission besteht die Möglichkeit, die Umsetzungsmodalitäten zu beeinflussen. Die Konsultationsphase läuft noch bis 10. April 2018. Das Formular für die Teilnahme finden Sie hier. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Webseite Öffentliche Konsultation zur Errichtung des Innovationsfonds, den die Europäische Kommission eingerichtet hat.

AnsprechpartnerInnen:
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Mag. Christopher Lamport, MAS
Abteilung I/4, Klimaschutz und Luftreinhaltung
Stubenbastei 5
1010 Wien
T +43 1 71100 611724
christopher.lamport(at)bmnt.gv.at 
www.bmnt.gv.at  

Europäische Kommission
E-Mail: CLIMA-IF-CONSULTATION(at)ec.europa.eu
Generaldirektion Klimapolitik Direktion C (Klimastrategie, Governance-System, und Emissionen in Sektoren außerhalb des Emissionshandelssystems)
Referat C3: Landnutzung und Innovationsfinanzierung
Europäische Kommission
B-1049 Brüssel Belgien

Urheberrecht: ldambies / Shutterstock.com