Altlasten:

Forschungsprojekt KOMBO erfreut sich großen Interesses

In einer Ende 2017 von der KPC durchgeführten Befragung wurde die in-situ-chemische Oxidation (ISCO), ein Verfahren, bei dem durch das direkte Einbringen von Oxidationsmitteln in das kontaminierte Erdreich die Schadstoffe zerstört werden, eines der Verfahren mit dem höchsten Potential bewertet. Ein weiteres innovatives Verfahren, das in der Altlastensanierung zunehmend mehr eingesetzt wird, ist das Düsenstrahlverfahren (DSV, oder auch HDBV, HDI, Jet-Grouting bezeichnet). Dabei wird eine rotierende Lanze senkrecht in den Boden abgeteuft. Beim Herausziehen des Gestänges wird unter Hochdruck eine Zementsuspension in den Boden eingebracht und der Boden gleichsam durchmischt und verhärtet.

Univ.-Doz. Thomas Reichenauer, Senior Scientist am Austrian Institute of Technology GmbH (AIT), hat die beiden Methoden ISCO und DSV im Forschungsprojekt „KOMBO“ miteinander verbunden. Nachdem das Projekt nicht nur im Labor, sondern vorwiegend an einem realen Standort durchgeführt wird, wurden kompetente Partner in die Planung und Ausführung eingebunden. Die Versuche werden in Zwölfaxing (NÖ) am Betriebsstandort einer ehemaligen chemischen Reinigung durchgeführt. Der damalige Putzereibetrieb hat zu PER-Kontaminationen geführt, die in den oberen Bodenschichten bereits entfernt werden konnten.

Die KPC unterstützt das Projekt nicht nur durch die Förderungsabwicklung, sie setzt sich auch für die Wissensverbreitung ein: am 13.12.2018 findet eine Exkursion statt, wozu Amtssachverständige, Projektanten, Behörden und Vertreter der Länder, des Umweltbundesamtes und des BMNT eingeladen wurden. Trotz des sehr zielgruppenorientierten Anlasses war der Andrang so groß, dass am 17.12.2018 ein Zusatztermin angeboten wurde, der mittlerweile ebenfalls ausgebucht ist. Über 50 hochrangige ExpertInnen haben sich zur Baustellenbesichtigung angemeldet und beweisen damit die Relevanz des Forschungsprojektes KOMBO.

Rückfragenhinweis:
DI Sebastian Holub

Urheberrecht: stockcreations / Shutterstock.com