Förderungsaktion Elektromobilität

E-Mobilitätsförderung - Statusbericht

Die Förderungsaktion E-Mobilität für Private und für Betriebe erfreut sich hohen Interesses. Bei dem zweistufigen Verfahren wurden bereits insgesamt an die 2.000 E-PKW‘s registriert. Mit über 1.100 Registrierungen führt die Aktion für Betriebe das Ranking an, dicht gefolgt von den Anträgen der Privaten. Die meisten Fahrzeuge stammen aus Niederösterreich, knapp dahinter reihen sich die Registrierungen aus Oberösterreich ein.

Auch bei den Registrierungen von Privatpersonen ist Niederösterreich Spitzenreiter. Hier allerdings mit einem deutlichen Abstand zu Oberösterreich.

Privatpersonen können sich auch für die Förderung von Zweirädern registrieren. Hier sind schon über 250 Räder registriert. Die betrieblichen Einreichungen liegen mit 14 eingereichten Zweirädern, erwartungsgemäß deutlich dahinter.

Auch die Möglichkeit in Ladeinfrastruktur zu investieren wird wahrgenommen. Privatpersonen haben über 120 Anträge gestellt. Bei den Betrieben beschränkt sich die Zahl noch auf 30 Anträge.

Es können weiterhin Anträge gestellt werden, denn Budget ist noch vorhanden. Der Budgetticker informiert laufend über aktuellen Stand.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den jeweiligen Seiten der Förderungsaktionen:

Förderungsaktion E-Mobilität für Private

Förderungsaktion Elektro-PKW für Betriebe

Urheberrecht: wellphoto / Shutterstock.com