BIODIVERSITÄTSFONDS

Der Biodiversitätsfonds zielt im Allgemeinen auf den Erhalt, auf die Verbesserung und auf die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt in Österreich durch Unterstützung von Maßnahmen zur Umsetzung der nationalen Biodiversitäts-Strategie ab. Mit dem Biodiversitätsfonds hat die Österreichische Bundesregierung eine Förderungsschiene geschaffen, die zur Umsetzung der österreichischen Biodiversitäts-Strategie und Erreichung der österreichischen Biodiversitäts-Ziele beitragen soll. Die neue Förderungsschiene umfasst 80 Mio. Euro, wobei davon 50 Mio. Euro aus dem RRF (Recovery and Resilience Facililty) gespeist werden. Die Laufzeit des RRF geht bis 2026.

Gefördert werden Umsetzungsprojekte zur Wiederherstellung geschädigter Ökosysteme, insbesondere mit dem Schwerpunkt Moore und Feuchtgebiete. Auch der Schutz gefährdeter Arten und Lebensräume gilt als Schwerpunkt des Biodiversitätsfonds, wodurch ein großer Beitrag zur Umsetzung der Biodiversitäts-Strategie Österreich 2030 sowie zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele geleistet werden kann. Die Förderung richtet sich an NGOs, Universitäten, Betriebe, Gemeinden aber auch Privatpersonen, die einen signifikanten Beitrag zum Schutz der Biodiversität leisten wollen.

Alle relevanten Informationen zur Einreichung von Projekten beim Biodiversitätsfonds finden Sie mit Start der Förderungsschiene ab September unter www.biodiversitätsfonds.at 

Allgemeine Informationen zum Thema Biodiversität in Österreich finden Sie u.a. auf der Seite des BMK.

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Johannes Laber: j.laber(at)kommunalkredit.at 

Biene auf violetter Blume
Urheberrecht: cherryyblossom / Shutterstock.com