Climate Austria:

Angebote für eine klimafreundliche Urlaubsgestaltung

Corona hat unseren Alltag massiv verändert, unverändert gilt jedoch: Sommerzeit ist Urlaubszeit! Für viele UrlauberInnen ist die Kompensation der durch Flüge entstandenen CO2 -Emissionen über den CO2 -Rechner von Climate Austria bzw. direkt auf der Buchungsplattform der Austrian Airlines bereits eine liebgewonnene Tradition.

Aber auch wenn heuer viele Urlaubsreisen nicht am Flughafen beginnen, sondern mit dem Starten des eigenen Fahrzeugs, bietet Climate Austria die Möglichkeit, An- und Abreise klimaneutral zu gestalten: Einfach die gefahrenen Strecken im CO2-Rechner – Bereich Mobilität eingeben, Emissionen berechnen lassen und gleich online mit der Kreditkarte Klimaschutzprojekte in Österreich oder international unterstützen.

Und selbst wenn der Urlaub daheim verbracht wird oder gar ausfällt, kann man etwas für das Klima tun: Unter dem Motto „Klimafreundlicher Haushalt“ können über den CO2-Rechner die Emissionen aus Strom, Raumwärme und Warmwasserverbrauch ausgeglichen werden. Es besteht auch die Möglichkeit, freiwillig zusätzlich Beträge für Klimaschutzprojekte zu spenden.

Mit Ihrer Spende werden – je nach Wahl – österreichische oder internationale Klimaschutzprojekte unterstützt. Einen Überblick über die 2019 durch Climate Austria unterstützten Projekte finden Sie auf unserer Homepage unter www.climateaustria.at/projekte 

Über Climate Austria

Climate Austria, die österreichische Klimaschutzinitiative, wurde ins Leben gerufen, um den Klimaschutzgedanken in Österreich zu unterstützen. Die Plattform ermöglicht Privatpersonen und Unternehmen, ihrem Ziel der CO2-Neutralität näher zu kommen und einen persönlichen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt zu leisten. Die KPC ist für das Management von Climate Austria verantwortlich und greift dabei auf ihre langjährige Erfahrung mit Klimaschutzprojekten in Österreich und dem Ausland zurück. Weitere Informationen zu Climate Austria finden Sie unter www.climateaustria.at 

Rückfragen richten Sie bitte an: Mag. Andrea Stockinger

Nahaufnahme Wasserquelle
Urheberrecht: chaoss/ Shutterstock.com