EIB-BEAUFTRAGUNG:

NEUER RAHMENVERTRAG IM RAHMEN EINER EIB-FAZILITÄT

Erfreuliche Nachrichten gibt es aus dem Consulting: Die KPC wird in den nächsten vier Jahren Dienstleistungen zur Durchführung von Aufträgen in ebendiesem Bereich erbringen.

Konkret geht es darum, dass die Climate Action Support Facility (CASF) Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB oder Bank) für Investitionen in Climate Action fördert, indem Finanzintermediäre in der EU, dem westlichen Balkan und den südlichen und östlichen Nachbarländern der EU unterstützt werden. Die Einnahmen aus den Darlehensprodukten der EIB sollen wiederum für Investitionen in den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel verwendet werden.

Die CASF hat hierfür Finanzintermediäre, kleine und mittlere Unternehmen, mid-caps und private Haushalte, Regierungs- und Regulierungsbehörden, relevante Branchenverbände sowie Implementierungsagenturen als Zielgruppe ins Auge gefasst.

Die Themenbereiche gliedern sich wie folgt auf:

  • Erneuerbare Energie
  • Energieeffizienz
  • Klimaschutz in Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Aquakultur und Landnutzung
  • Dekarbonisierung des Verkehrs
  • Nachhaltiges Finanzieren
  • Investitionen in die Anpassung an den Klimawandel

Die Aufgabe der KPC, als federführendem Unternehmen in diesem Projekt, besteht darin, alle „Calls“ (Ausschreibungen) der EIB im Rahmen dieses Rahmenvertrags zu beantworten, an die Partner weiterzuleiten, und wo dies möglich und relevant ist, sich als Konsortium für die einzelnen Projekte zu bewerben. Mit diesem Rahmenvertrag erweitert die KPC ihr Portfolio und Auftraggeberspektrum.

Einen Überblick über das Leistungsspektrum des Geschäftsbereichs Consulting sowie alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden sie auf unserer Webseite www.kpc-consulting.at.

Informationen zur KPC finden Sie auf unserer Homepage www.publicconsulting.at.

Urheberrecht: wavebreakmedia/ Shutterstock.com