UFI UNTERSTÜTZT UNTERNEHMEN:

RASCHERE AUSZAHLUNGEN ZU SCHON GENEHMIGTEN KLIMASCHUTZPROJEKTEN

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und die Kommunalkredit Public Consulting (KPC) als Abwicklungsstelle unterstützen mit der Umweltförderung im Inland (UFI) die Umsetzung von Klimaschutzprojekten österreichischer Unternehmen. In der aktuellen außergewöhnlichen Situation aufgrund COVID-19, in der viele Unternehmen auch mit einer schwierigen wirtschaftlichen Situation zu kämpfen haben, hilft die UFI unbürokratisch. Bei schon genehmigten Klimaschutzprojekten wird die Auszahlung der Förderung beschleunigt bzw. werden nun auch Teilauszahlungen ermöglicht. Unternehmen können innerhalb von ca. 3-4 Wochen 50 % der Förderungssumme des genehmigten Projektes erhalten - die Restauszahlung erfolgt nach der notwendigen Prüfung der Endabrechnungsunterlagen durch die KPC.

Dazu sendet die KPC allen in Frage kommenden Förderungsnehmerinnen und Förderungsnehmern ein Angebot zur Anpassung des Förderungsvertrags mit der ergänzenden Möglichkeit einer Teilauszahlung zu. Diese Teilauszahlungsoption wird bis Jahresende eingeräumt. Das BMK möchte so einen Beitrag leisten, um die angespannte Liquiditätssituation in diesen Unternehmen zumindest etwas zu entschärfen.

Pro Monat betrifft das in der UFI etwa 60 Klimaschutzprojekte mit einem durchschnittlichen Investitionsvolumen von rd. 26,6 Mio. Euro. Mehr als 53 % dieser Projekte wurden von der aktuellen Situation besonders betroffenen Kleinst- bis Mittelunternehmen umgesetzt. Hochgerechnet werden 2020 zwischen 500 und 600 Unternehmen von der schnelleren Auszahlung profitieren. In Zahlen ausgedrückt heißt das, dass rd. 17,5 Mio. Euro an Bundesförderungen im Klimaschutzbereich um ca. 3 – 4 Monate früher ausbezahlt werden können.

Zusätzlich werden in der UFI auch die Auszahlungsintervalle halbiert: D.h., dass die monatlichen Auszahlungstermine der KPC auf 14-tägig umgestellt werden. Auch das trägt dazu bei, dass Unternehmen schneller über die zugesagten Förderungsmittel verfügen können.

Das BMK und die KPC leisten damit in der aktuellen Krisensituation, ohne zusätzlichen Mittelbedarf für die öffentliche Hand, einen wertvollen Beitrag, um Unternehmen, die in Klimaschutzmaßnahmen am Standort Österreich investiert haben, zu unterstützen.

Für Detailinformationen senden Sie bitte Ihre Anfrage an umwelt(at)kommunalkredit.at. Das Team der KPC berät Sie gerne und beantwortet Ihre Fragen.

Einen Überblick über das Förderungsangebot des BMK erhalten Sie auf der Webseite: www.umweltfoerderung.at

Urheberrecht: ITTIGallery / Shutterstock.com