Climate Austria

WU IST DIE ERSTE KLIMANEUTRALE UNIVERSITÄT ÖSTERREICHS

Zusammenarbeit mit Climate Austria gestartet

Klimaschutz gewinnt in der breiten Öffentlichkeit enorm an Bedeutung. Unternehmen und Institutionen werden zunehmend daran gemessen, welche Maßnahmen sie setzen, um aktiven Klimaschutz zu betreiben. Ihre nicht vermeidbaren Kohlenstoffemissionen (jährlich in etwa 1.100 Tonnen) verursacht durch Abfall, Heizung, Klimatisierung und Stromverbrauch kompensiert die WU nun über Climate Austria. Mit der Kompensation werden gezielt Klimaschutzprojekte aus dem In- und Ausland unterstützt.

Climate Austria wurde ins Leben gerufen, um den Klimaschutzgedanken in Österreich zu unterstützen. Die Initiative ermöglicht Organisationen, dem Ziel der CO2-Neutralität näher zu kommen und jeder/m Einzelnen einen persönlichen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt zu leisten. „In unserer Umweltleitlinie verpflichten wir uns im Bereich einer nachhaltigen Entwicklung zu Umweltschutz und Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag für zukünftige Generationen. Im Rahmen der Kompensation unserer Kohlenstoffemissionen war für uns neben der Unterstützung von Klimaprojekten im Ausland vor allem auch der regionale Bezug von großer Bedeutung. So tragen wir aktiv zur unmittelbaren CO2-Reduktion Österreichs bei.“, hält WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger fest.

Über die Partnerschaft mit Climate Austria unterstützt die WU den gemeinnützigen Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung dabei, auf LED Beleuchtung umzustellen. Dadurch können rund 300 Tonnen CO2 über 10 Jahre eingespart werden.

Für den Verein Caritas4you und dessen MitarbeiterInnen werden Elektrofahrräder angeschafft. Arbeitswege zu betreuten Wohneinrichtungen können so CO2-neutral zurückgelegt werden. Diese Maßnahme ermöglicht eine weitere Einsparung von rund 300 Tonnen CO2.

Neben diesen beiden nationalen Projekten unterstützt die WU auch ein innovatives Projekt in Ruanda. Mit der Förderung von effizienten Kochstellen (Tonöfen) können lokal Arbeitsplätze geschaffen werden, die Lebensqualität von Familien gesteigert und der Brennstoffverbrauch verringert werden sowie die einzigartige Vegetation und Biodiversität im Osten Ruandas bewahrt werden. Diese Maßnahme spart rund 500 Tonnen CO2 ein.

Mit diesen Projekten über die Zusammenarbeit mit Climate Austria und über weitere Maßnahmen ist die WU nun Österreichs erste klimaneutrale Universität.

Climate Austria ist ein Produkt der Kommunalkredit Public Consulting (KPC). Die KPC ist für das Management von Climate Austria verantwortlich und greift dabei auf ihre langjährige Erfahrung mit Klimaschutzprojekten in Österreich und im Ausland zurück. Climate Austria berechnet und evaluiert die klimarelevanten Aktivitäten von Unternehmen und bietet die Möglichkeit an, für all jene CO2-Emissionen, die nicht durch Einsparungen und Effizienzmaßnahmen vermieden werden können, aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dieser Beitrag fließt in internationale, vielfach auch in nationale Klimaschutzprojekte.

Weitere Informationen zu Climate Austria finden Sie unter www.climateaustria.at

Urheberrecht: Climate Austria / Andrea Stockinger