Kpc berät im Auftrag der EBRD die polnische Regierung

Analyse von markt-basierten Mechanismen

Als Konsortialführer hat die KPC in den letzten beiden Jahren im Auftrag der European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) die polnische Regierung dabei beraten, marktbasierte Mechanismen zu analysieren. Damit sollen im Rahmen von Investitionsprojekten im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energie zusätzliche finanzielle Mittel für polnische Klein-und Mittelbetriebe lukriert werden. Diese „technical assistance“ wurde mit EU-Mitteln finanziert und ist in das Rahmenwerk von PolSEFF2 (Polish Sustainable Energy Financing Facility) eingebettet, einer Kreditlinie der EBRD für KMUs über lokale polnische Banken.

Erstellt wurden u. a. eine vergleichende Analyse diverser marktbasierter Mechanismen (Comparative Analysis of market-based Mechanisms) sowie ein „Carbon Market Options Plan for Polish SMEs“. Dieser beschreibt die Mechanismen Climate Stars Programme und Domestic Carbon Credits, die in einem Stakeholder Prozess ausgewählt wurden, im Detail und bereitet damit den Weg für ihre mögliche Pilotierung in einer potentiellen zweiten Projektphase.

Die wichtigsten Ergebnisse des Projekts werden von der KPC auch im Rahmen des „Austrian Climate Change Workshops” einem internationalen Publikum vorgestellt. Die Veranstaltung findet von 18. bis 19.2.2016 im Veranstaltungssaal der Kommunalkredit statt.

Rückfragehinweis: Martin Gauss

Zurück zur NEWS-Übersicht