Sustainable Finance

KPC analysisiert Legislativpaket der Europäischen Kommission

Im Rahmen ihres Beratungsmandates für das deutsche Umweltministerium (BMU) analysierte die KPC die vier Initiativen eines Legislativpakets der Europäischen Kommission. Das Legislativpaket wurde am 24.Mai 2018 als erster Schritt zur Umsetzung des EU Aktionsplanes zu Sustainable Finance vorgebracht. Der Fokus der Analyse lag auf den Ambitionen des Pakets hinsichtlich des Beitrags zu europäischen bzw. globalen Umweltzielen (insbesondere den Klimazielen des Pariser Übereinkommens) und den sogenannten „Sustainable Development Goals“ der Vereinten Nationen. Sie bietet aber auch einen guten Überblick über die wichtigsten Elemente der Legislativvorschläge zu den Themen Taxonomy, Investor fiduciary duties, ESG Integration & Disclosure, sowie low-carbon benchmarks.

Im Rahmen der Beratung nahm die KPC zusätzlich zur Analyse an einem internen Hintergrundgespräch des BMU in Berlin teil, um Standpunkte zu Vorschlägen zur Taxonomie – einer einheitlichen Kategorisierung als Grundlage für sustainable Investments – zu diskutieren.

Urheberrecht: artjazz / Shutterstock.com
Zurück zur NEWS-Übersicht